Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/baustellebrueckner

Gratis bloggen bei
myblog.de





04. März 2016

Bei der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde die Baugenehmigung wieder nicht erteilt! Unsere EFH (Erdgeschossfußbodenhöhe) kommt etwa 32 cm höher, als der Bebauungsplan vorsieht. Alle anderen Höhen werden eingehalten. Jetzt müsste der Gemeinderat uns vom Bebauungsplan befreien... Unser Architekt hat jetzt nochmal schriftlich begründet, dass das bei einem Holzständerhaus ohne Keller so sein muss und technisch gar nicht anders geht. Jetzt darf der Gemeinderat in der nächsten Sitzung (07. April !) nochmal darüber debattieren. Sollte er wieder keine Befreiung erteilen, müssen wir ein Genehmigungsverfahren über das Landratsamt einleiten. Die Baugenehmigung gibt's dann sicher, wird aber wesentlich teurer.
7.3.16 06:19


03. März 2016

Das Bodengutachten ist heute gekommen: es sieht übel aus!!! Beim Erschließen wurden etwa 1,5m auf dem Grundstück aufgefüllt. Insgesamt befinden sich unter der Oberfläche 4,5m "sehr setzungswilliger, nicht zur Gründung geeigneter, Lößlehmboden"! Es wird empfohlen den Boden mit Kalksäulen nach einem sogenannten CSV-Verfahren zu stabilisieren...Die Baufirma kümmert sich um eine Lösung, wir sind gespannt... Wird sicher ganz billig...
7.3.16 06:12


22. Februar 2016

Heute haben wir einen Tagesausflug zu einem Musterhaus gemacht und dort alles bemustert, inklusive Stromplan und Belüftungsplan.
7.3.16 06:06


08. Februar 2016

Bald geht's los!

Am Freitag wurden die Bohrungen für das Baugrundgutachten gemacht. Mit dem Ergebnis und der Gründungsempfehlung ist in etwa 3 Wochen zu rechnen.

 

 

Die Bauunterlagen sind nun auch komplett und von allen Nachbarn abgesegnet. Jetzt entscheidet die Gemeinde, ob der Bauantrag genehmigt werden kann. Da wir mit der Garagengröße minimal vom Bebauungsplan abweichen, könnte es sein, dass das Landratsamt den Bau genehmigen muss, was wieder eine Verzögerung bedeuten würde.

Der Architekt ist mit seiner Arbeit also fertig... und will nun bezahlt werden... 

8.2.16 13:59


20. Januar 2016

Im Südwesten nichts Neues! 

 

Wo fang ich an?
Nachdem sich in den letzten Wochen nichts getan hat, hat sich doch einiges getan.
- die Erschließung des Baugebietes wurde erst zum Jahresende abgeschlossen
- die Bohrungen für das Baugrundachten konnten deswegen noch nicht gemacht werden, weil der Firma die Kanalpläne fehlten. Geplant ist die Bohrung nun bis 02.02.2016- das Baugrundgutachten kann erst erstellt werden, wenn der Lageplan erstellt ist, womit wir zum ersten Problem kommen:
- unserer Meinung nach wären schon alle Planungsunterlagen fertig gewesen und der Bauantrag eingereicht... Fehlanzeige!!!
Vor kurzem meldete sich die Bauleiterin, dass der Vermesser den Lageplan nicht machen will... hä??? Also gut, was nun? Sie kümmerte sich nun um einen anderen Vermesser, wir rechneten schonwieder mit ungeheuren Mehrkosten, konnten dies aber in Telefonaten mit den Vermessern klären. Der erste Vermesser berechnet den Lageplan nicht und zusammengerechnet bleibt die Summe wie geplant, Gott sei Dank!
Die Zeitverzögerung ist aber trotzdem doof. Heute Auftrag für Lageplan unterzeichnet, bis Ende Januar soll er fertig und der Bauantrag eingereicht sein.

Mal sehen, was noch kommt!

20.1.16 20:49


21. Oktober 2015

Ich wollte heut mal auf der Baustelle was nachschauen und damit die Bauarbeiter sich nicht langweilen, hab ich mich erstmal schön zum Deppen gemacht:

Nachdem das Gelächter verklungen war, hab ich trotzdem nichts erreicht, also alles umsonst. Jetzt liegen jedenfalls Gummistiefel in meinem Kofferraum...
20.10.15 19:50


16. Oktober 2015

Die Finanzierung ist jetzt endgültig durch. Gleichzeitig kam gestern von der Notarin die Kaufpreisfälligkeit für das Grundstück, welche wir freudestrahlend an die Bank weitergeleitet haben.
16.10.15 09:07


27. September 2015

Die Regenwasserzisterne, der Übergabeschacht und die Wasserleitung liegen nun auf unserem Grundstück.
27.9.15 21:40


September 2015 - die Anfänge

Familie Brückner baut im Landkreis Erding ein DanWood Point 150 Fertighaus.

Dieser Blog soll die einzelnen Bauabschnitte dokumentieren und gilt hauptsächlich unseren Freunden und der Familie, aber auch anderen Interessierten, die unsere Erfahrungen mit DanWood und deren Subunternehmen mitgeteilt bekommen möchten.

Beim Lesen anderer Blogs ist uns aufgefallen, dass lange Texte mit viel blabla anstrengend zu lesen sind, weshalb wir bewusst auf unwesentliches verzichten und nur den Baufortschritt dokumentieren wollen.

Momentaner Stand:

- Notartermin für den Grundstückskauf erledigt

- Finanzierungsbestätigung der Bank steht noch aus, bisher nur mündliche Zusage

- Die Erschließung des Baugrundstückes ist in vollem Gange, geplante Fertigstellung ist November 2015 

25.9.15 17:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung